Freundlich einladen

Hallo ihr Lieben,


wie ist es Euch ergangen? Habt ihr Muster erkannt? Teile/Hilfestellungen, die Ihr euch zu einem
bestimmten Zweck/in einer bestimmten Situation angeeignet habt? Habt ihr es geschafft Euch
liebevoll zu verabschieden? Platz zu machen für passendere innere Vorgänge?


Letzte Woche ging es darum, sich liebevoll von Mustern/Denkvorgängen/inneren Vorgängen
bedankend zu verabschieden um so, Raum zu schaffen für Anderes.


Dann kommen wir zur nächsten Aufgabe, überlegen, was möchte ich in mein Inneres einladen? Fällt
euch dazu etwas ein? Könnt ihr dies positiv formulieren?
Also ein Beispiel: ich würde mir wünschen, dass ich weniger ungeduldig bin. Dies ist jedoch negativ
formuliert. Positiv formuliert würde ich sagen: ich wünsche mir, dass ich geduldiger bin.


Vielleicht sind es aber auch andere innere Vorgänge: Gefühle, Gedanken, Reaktionen, etc. nun ist
Platz freigeworden, einzuladen, was ich gerne in mir habe.

Gutes Gelingen,


eure Raphaela

Leave A Comment

Please note, comments must be approved before they are published